Home
 WeissBlau-Aktuell
 
 Veranstaltungen
 
 Training
 
 Verein
 
 Kontakt
Bayerischer Radsportverband

Deutscher Radsportverband
WeissBlau-Aktuell  
 

 

27. November 2016

8.Cross Grand Prix mit Bayrischer Meisterschaft in Rosenheim

Die Rosenheimer Innflutmulde war Schauplatz der Bayrischen Rad Cross Meisterschaften. Bei Nieselregen und Temperaturen um 8°C galt es über schlammiges Gelände zu brettern und zwischen durch auch mal das Rad zu schultern.

Also nichts für "Schönwetterfahrer" und "Saubermänner".

Die Fahrer Christoph Allwang und Klaus Hupf stellten sich diesen Herausforderungen. .

 

 

 

_________________________________________________________________________________________

03.Juli 2016

Maratona dles Dolomiti 2016

Bei Traumwetter und optimalen Bedingungen fand am 3. Juli in La Villa der 30. Maratona dles Dolomites statt.  Für den RC WeissBlau München waren die Fahrer Stefan Bichelmeir und Michele Ehmann am Start.

 

Foto: Stefan Bichelmeir

Foto: Michele Ehmann  

_________________________________________________________________________________________

03.Juli 2016

Giro d´Elkofen 2016

Beim 39. Giro d´Elkofen war auch der RC WeissBlau München vertreten.

Wolfgang Moroder hat in der AK I den Sprung aufs Stockerl geschafft.

Zu seinem zweiten Platz gratulieren wir ganz herzlich.

_________________________________________________________________________________________

22.Mai 2016

Amadé Radmarathon 2016 in Radstadt

 

Stephan Giertler Overall 46 und Rang 13 in AK

_________________________________________________________________________________________

20.September 2015

BMW Vierermannschaftszeitfahren

Nachdem die Mannschaft auf dem Papier feststand (Martin Reuel, Michael Jentges, Horst Riescher und Klaus Hupf) haben wir es auch noch geschafft, wenigstens einmal alle zusammen in Hofolding den Vierer "anzutesten". Sofort stellten wir fest, das wir leistungs- und fahrtechnisch gut harmonieren.   

Unser Kollege Michael verabschiedete sich eine Woche vor dem Vierer nach Südtirol, um sich da noch mal so richtig eine einzuschenken...(warum, dazu später). Die anderen drei taperten so gut es ging an der Form und trainierten zu dritt in Hofolding mit teils nicht unerheblichen Geschwindigkeiten (da wird die Straße manchmal schmal)  

Auf breiter Piste dann am Starttag 20.09.2015 auf dem BMW-Testgelände in Aschheim. Kühles Wetter, aber bis zum Start trocken. Laut Horst und seinem verlässlichen Blick in der Früh auf den Regenradar sollte das auch so bleiben.

Laut Horst, ………doch Petrus hatte andere Pläne.

Nach 2 oder 3 von 9 gleichmäßig gezogenen Runden auf dem 7,7 km langen Kurs fing es an zu regnen und dann zu schiffen. Bei jedem Zieldurchlauf feuerte uns die Weiss-Blaue Fangemeinde an, aber die Muskeln wurden immer kälter. Erstes Opfer war Horst, der zwei Runden vor Schluss abbog, um nochmal den Regenradar zu überprüfen.Zu dritt duschten wir uns gegenseitig mit Hinterradfontänen in den letzten zwei Runden ab und kamen völlig fertig ins Ziel. Keinen Meter länger hätte es gehen dürfen.Trotz der Schinderei erreichten wir (nur) Platz 7.

Was uns aber anstachelt, nächstes Jahr besser zu sein... Zumal unser Michael am 11.10.15 bei der Iron Man Qualifikation in Luisville, Kentucky mit 09:06 h sagenhafter Gesamtzweiter und in der AK 1. wurde.

 Anbei danke an die Organisatoren und an Euch Weiss-Blaue, die uns unterstützt haben!

Klaus Hupf

Alle Ergebnisse und Zeiten: http://www.bmw-radsport.de/rennen/vierer.htm

 

 

_________________________________________________________________________________________

August 2015

Gold und Bronze für Maria Zander bei der WM in St. Johann

Der schöne Sommer heuer hat mir geholfen, mich noch mal richtig auf die Rennen vorzubereiten. Der Körper erinnert sich ja erstaunlich gut an die vielen Trainingskilometer all der Jahre. So war die Form schon beim Hungerburgrennen im wahrsten Sinne des Wortes im Anstieg und ich bin zweite geworden.

Bei der WM in St. Johann hab ich dann das Zeitfahren gewonnen und beim Straßenrennen war ich dritte.

Also Gold und Bronze für Weiß Blau München!

Maria Zander

 

 

_________________________________________________________________________________________

07.Juni 2015

Glocknerkönig 2015

Der Glocknerkönig ist ein Radrennen für Jedermann auf der autofreien Großglockner Hochalpenstrasse.

Der Start befindet sich im Ortszentrum von Bruck (757m), Ziel ist das Fuschertörl auf 2.445m Seehöhe.

Dabei müssen auf 27km bei max. 12% Steigung 1694 Höhenmeter überwunden werden.

Für den RC WeissBlau München stellten sich Klaus Hupf, Martin Reuel und Horst Riescher der Herausforderung.

siehe auch: http://www.glocknerkoenig.com/de/ergebnisse/

________________________________________________________________________________________

16.Februar 2015

Tour de Ski 2015

Liebe Sportfreunde

mit einem so genannten Massenstartrennen beendeten die weißblauen Langlaufrecken ihre diesjährige Tour de Ski.

Überragender Läufer war diesen Winter unser langjähriges Mitglied Andi Pfaus, der dies auch gestern nochmals mit einem Sieg unterstrich.

Somit wurde er Tour de Ski Sieger 2015, dicht gefolgt von Ralph Emonts, mit dem er sich spannende Duelle lieferte.

Auch alle anderen Teilnehmer zeigten tollen Sport und trugen maßgeblich zum guten Gelingen der Veranstaltung bei.

Wir verneigen uns vor dem Sieger und beglückwünschen alle Teilnehmer zu ihren Leistungen.

Felix Vogt

Nochmals vielen Dank an Ralph Emonts für die stets perfekt gespurte Loipe!!

 

Impressionen aus der "Weiss-Blau Arena"

_____________________________________________________________________________________

 21..September  2014

BMW-Vierer-Mannschaftszeitfahren für Firmenmannschaften am 21.09.2014

Sehr windige Bedingungen herrschten beim 37.BMW Vierer-Mannschaftszeitfahren auf der BMW-Teststrecke in Aschheim.  Das Rennen hatte eine Distanz von 70 km, die sich aus 9 Runden a´ 7,767 km zusammensetzte.  Auch Fahrer des RC Weiss-Blau München waren für verschiedene Firmenteams im Einsatz.

Für das Siegerteam "SRAM Factory" drückte Christoph Allwang gegen den Wind, im Team "BMW GHost Masters" fuhr Wolfgang Moroder und für "Lechner Kunststofftechnik" Josef Weber.

 1.Platz   SRAM Factory                  01:28:16 Std.  47,58 km/h

10.Platz  BMW GHost Masters        01:33:19 Std   45,01 km/h

11.Platz  Lechner Kunststofftechnik   01:33:33 Std  44,90 km/h 

 

siehe auch: http://www.bmw-radsport.de/rennen/vierer.htm

 

_______________________________________________________________________________________

27. - 29. August  2014

Maria Zander bei den Master Cycling Classic in St. Johann

1. Platz beim Einzelzeitfahren über 20 km in der Klasse Frauen 60+, Zeit: 31:48,73 Min. entspr. 38,0 km/h

5.Platz beim Straßenrennen über 40 km in der Klasse F 60

_______________________________________________________________________________________

14. - 24. August  2014

42. Weltradsportwoche im Hartberger Land

Die oststeirische Bezirkshauptstadt Hartberg stand im August 2014 als Austragungsort der 42. Weltradsportwoche wieder ganz im Zeichen des Velosports. In 21 Kategorien wurden über 150 Radrennen ausgetragen. Die Weiss-Blauen Farben vertraten Fritz Fleischer und Manfred Weingast.

In den jeweiligen Alterklassen wurde die Rennwoche mit einem Prolog eröffnet, es folgten ein Kriterium, 3 Straßenrennen, ein Bergsprint und abschließend ein Einzelzeitfahren.

In der Klasse Masters VIII war wieder einmal unser Fritz Fleischer das Mass der Dinge und nicht zu schlagen. In der Endabrechnung konnte er als Gesamtsieger das begehrte Gelbe Trikot mit nach Hause nehmen.

Manfred Weingast, der in der Klasse Masters VII startete schrammte als Gesamtvierter  knapp am Podest vorbei.

 

 

Gratulation und fett Respekt unseren "alten" Haudegen !!

 

Nachtrag zur Radsportwoche

Ergebnisse von Josef Weber:

17.08.2014

9. Platz im Paarzeitfahren über 17,5 km mit Dr. Robert Stadler in der Klasse AK II, Zeit 24:27, Durchschnitt 42,94 km/h

22.08.2014

4. Platz im Einzelzeitfahren über 17,6 km in der Klasse Masters III, Zeit 23:49, Durchschnitt 44,56 km/h

________________________________________________________________________________________

26.Juli 2014

34. Int. Kitzbüheler Horn Radrennen

Beim legendären Bergrennen hinauf zum Kitzbüheler Horn sicherten sich Martin Reuel und Klaus Hupf die jeweils dritten Plätze Ihrer Altersklassen

Die Siegerehrung fand wieder vor großer Bergkulisse auf der Sonnenterasse des Alpenhauses statt

 

 

________________________________________________________________________________________

21.Juni 2014

 

München - Comersee

Der 21. Juni ist der längste Tag des Jahres und veranlasst viele Menschen zum Feiern.

Doch man kann an diesem Tag auch Radfahren, ......lange Radfahren. Von München zum Comersee müsste zu schaffen sein, dachten sich einige Weiss-Blaue und fuhren in der Morgendämmerung los.

Am Abend, kurz vor der Tagesschau, kamen Sie dann in Gravedona am Comersee an, auf dem Garmin die nackten Daten: 398km bei 13:20 Std Fahrzeit.

Ab jetzt können die Tage wieder kürzer werden ;-)

 

Zur Fotogalerie

 

__________________________________________________________________________________________

19.Juni 2014

Kaunertaler Gletscherkaiser

Der Weiss-Blaue Stern strahlte über dem Kaunertaler Gletscher als Klaus Hupf beim Gletscherkaiser auf´s Podium fuhr.

Bei der Bergankunft im 2750 Metern erkämpfte er sich in 2:13:25,8 Std.in der Mastersklasse den 3.Platz.

Bravo!

 

___________________________________________________________________________________________

03.Mai 2014

3. Dachauer Zeitfahr-Cup mit Bayerischen Meisterschaften

Hochgeschwindigkeit war am Samstag beim 3. Dachauer Zeitfahr-Cup angesagt. Es wurden die Bayerischen und Oberbayerischen Zeitfahrmeister ermittelt. Für den RC Weiss-Blau München waren die Zeitfahrcracks Josef Weber und Klaus Hupf am Start.

In der Altersklasse Sen.3 (Strecke 16km) fuhr Josef Weber mit 22:35,7 Min auf den 5. Platz, Schnitt 41,43 km/h

In der Altersklasse Sen.2 (Strecke 24km) erreichte Klaus Hupf mit 33:53,3 Min den 12 Rang, Schnitt  41,4 km/h

Gratulation !!

 

 

______________________________________________________________________________________________

19.April 2014

Erfolgreicher Ostersamstag beim Ostercup des RC77 Altenstadt

Der Ostercup des „RC77 Altenstadt“ ist ein 18,5 km Zeitfahren über drei Runden. Bei super Wetter und besten Bedingungen starteten dort auch 3 Weiss-Blaue.

 Klaus Hupf fuhr bei den Senioren 2 auf den 5.Rang und Josef Weber bei den Senioren 3 aufs Podium.

 Bei den Damen erreichte Maria Zander den 5. Rang der Gesamtwertung!

 

Die schnellste Zeit und damit Sieger in der allgemeinen Klasse fuhr unser "Baldmitglied" Martin Reuel, der daraufhin von Klaus Hupf einen unterschriftsreifen Aufnahmeantrag für den RC Weiss-Blau vorgelegt bekam und diesen wahrscheinlich unterschreiben wird ;-)

 

Mehr Infos unter www.rc77-altenstadt.de

 


 

 

transparent gif



Unsere Partner: